Fünf Kandidierende für die Nachfolge von Stadtrat Nino Cozzio

Tuesday, 25. July 2017
Stadtkanzlei

Am Montag, 24. Juli 2017, 17 Uhr, ist die Frist zum Einreichen der Wahlvorschläge für die Ersatzwahl vom 24. September 2017 abgelaufen. Es bewerben sich fünf Kandidierende um die Nachfolge von Stadtrat Nino Cozzio, der seinen Rücktritt auf Ende Jahr bekannt gegeben hat.

 

Folgende Wahlvorschläge sind eingegangen:

  • Bösch Andri (Jahrgang 1997), angehender Zweitwegmaturand, Administrativer Sekretär, Präsident JUSO St.Gallen, JUSO
  • Brunner Jürg (Jahrgang 1960), Unternehmer, SVP
  • Jacober Ingrid (Jahrgang 1968), Sozialarbeiterin FH, eidg.Dipl. Typografische Gestalterin, Grüne
  • Lüthi Sonja (Jahrgang 1981), Dr.oec.HSG, Dipl. Geografin, glp
  • Tschirky Boris (Jahrgang 1965), lic.phil.I, Executive MBA HSG, Gemeindepräsident Gaiserwald, CVP

Sollte niemand der aufgeführten Kandidierenden am Wahlsonntag vom 24. September 2017 das absolute Mehr erreichen, muss ein zweiter Wahlgang durchgeführt werden. Dieser wurde auf den 26. November 2017 festgelegt. Die Einreichefrist für Wahlvorschläge für den zweiten Wahlgang endet am 28. September 2017 (bis 17 Uhr bei Stadtkanzlei eingetroffen).

Die öffentliche Verkündung des Wahlresultats erfolgt am 24. September 2017, 14:30 Uhr, im Waaghaus (Türöffnung 14 Uhr).

druckenzum Seitenanfangzurück